Biologische Erkenntnisse sind in vielen Bereichen unseres Alltags von großer Relevanz. Daher ist es wichtig, dass die jungen Menschen während ihrer Ausbildung am Gymnasium umfassende Kenntnisse erwerben, welche ihnen eine aktive, fachlich fundierte Teilhabe an der öffentlichen Diskussion ermöglichen.

Beim Planen und Durchführen von Experimenten lernen die Schüler bereits in der 5. Jahrgangsstufe genaues Beobachten, klares Beschreiben sowie sachgerechtes Darstellen und Interpretieren. Mit handlungsorientierten Unterrichtsverfahren erleichtern wir den Schülern das Erarbeiten komplexer Zusammenhänge. Oft wird dabei auch das Interesse an weiteren naturwissenschaftlichen Fragestellungen geweckt. Zudem wollen wir durch aktives Naturerleben einen emotionalen Zugang zu Fragen des Artenschutzes und damit einhergehend Achtung gegenüber allen Lebewesen vermitteln.

Unser Ziel ist es, dass die Schüler Verständnis für Zusammenhänge gewinnen und schließlich fähig sind, aufgrund des im Laufe ihrer Gymnasialzeit erworbenen Wissens verantwortungsbewusst und umweltgerecht zu handeln.

  • Hinführung zu naturwissenschaftlichem Arbeiten
  • Kennzeichen der Lebewesen
  • Körper des Menschen und seine Gesunderhaltung
  • Suchtprävention
  • Familien- und Sexualerziehung
  • Körperbau und Lebensweise von Säugetieren

Wirbeltiere in verschiedenen Lebensräumen

  • Vögel
  • Reptilien
  • Amphibien
  • Fische

Bau und Lebenserscheinungen der Blütenpflanzen

  • Bauteile und deren Aufgaben
  • Fortpflanzung
  • Wachstum, Energiebindung (Photosynthese), Energiefreisetzung (Zellatmung)
  • Pflanzenfamilien

Einfache Organisationsstufen von Lebewesen

  • Bakterien
  • Entstehung der eukaryotischen Vielfalt

Einblick in die Biodiversität von Wirbellosen

  • Hohltiere, Ringelwürmer oder Weichtiere
  • Gliederfüßer

Evolutionstheorie

  • Belege des evolutionären Wandels
  • Homologie / Analogie
  • Darwin

Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen

  • Nerven- und Hormonsystem
  • Sinnesleistungen
  • Suchtgefahren und Gesundheit
  • Grundlagen der Genetik
  • Immunsystem
  • Angewandte Biologie
  • Stoffwechsel des Menschen
  • Bau, Funktionsweise und Schädigungen innerer Organe
  • Grundlegende Wechselbeziehungen zwischen Lebewesen
  • Angewandte Biologie
  • Strukturelle und energetische Grundlagen des Lebens
  • Genetik und Gentechnik
  • Neuronale Informationsverarbeitung
  • Evolution
  • Der Mensch als Umweltfaktor – Populationsdynamik und Biodiversität
  • Verhaltensbiologie
  • Schreibe das Grundwissen auf Karteikarten
    Vorderseite: Frage
    Rückseite: Antwort
    Wiederhole regelmäßig!
  • Wenn du meinst, dass du den Lernstoff für die nächste Stunde beherrschst:
    Nimm ein Blatt Papier und notiere das Gelernte in Stichpunkten.
    So kannst du selbst herausfinden, was du noch mal vertiefen solltest.
    Insbesondere Fachbegriffe solltest du fehlerfrei schreiben können.

Aktivitäten


2019-04-baumpflanzaktion.jpg
Kinder pflanzen ihre Zukunft

Das Hans-Sachs-Gymnasium veranstaltete zusammen mit dem Tiergarten Nürnberg, dem Forstamt Nürnberg und der UNESCO-Gruppe…

Weiterlesen