Das Hans-Sachs-Gymnasium ist Seminarschule für die Fächer

  • Deutsch
  • Englisch
  • Geographie
  • Geschichte
  • Informatik
  • Mathematik
  • Physik
  • Spanisch
  • Sport
  • Wirtschaft und Recht

In diesen Fächern werden am HSG Referendare ausgebildet, d.h. junge Lehrer absolvieren nach erfolgreich beendetem Hochschulstudium ihre abschließende zweijährige praktische Ausbildung an unserer Schule. Dabei werden sie von erfahrenen Seminarlehrern angeleitet und begleitet. So ist das HSG stets gut mit jungen Kollegen versorgt, deren pädagogische und fachdidaktische Kenntnisse dem aktuellen Stand der universitären Lehre entsprechen und die dank ihres besonderen Engagements oft Beachtliches in der Motivation und Erziehung der Schüler leisten.

Unsere Schüler profitieren von den jungen Lehrkräften in besonderem Maße: Aufgeschlossen für verschiedene Wege in der Vermittlung von Wissen,  Fähigkeiten und Fertigkeiten erproben sie fortschrittliche Methoden und greifen zurück auf Bewährtes, um Kindern und Jugendlichen unserer Schule den optimalen Lernerfolg zu ermöglichen.

Die Referendarinnen und Referendare sind unter den Lehrern meist dem Alter nach den Schülern am nächsten und haben daher vielleicht besonderes Verständnis für das, was sie interessiert, beschäftigt und ihnen eventuell Probleme bereitet.

Begrüßung


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

herzlich willkommen zum Vorbereitungsdienst am Hans-Sachs-Gymnasium. Im Folgenden finden Sie Termine sowie Informationen und Materialien für den Ablauf des Seminarbetriebs. 

1. Ausbildungsabschnitt ab 18. Februar 2019

am Hans-Sachs-Gymnasium als Stammschule

  • Hörstunden und Hospitationen bei Fachseminarlehrer/in und Fachlehrern bzw. -lehrerinnen der eigenen Fächer
  • mind. drei Lehrversuche, möglichst in Unter-, Mittel- und Oberstufe
  • zusammenhängender Unterricht von max. 10 Wochenstunden  mit mind. drei Unterrichtsbesuchen von jedem/r Seminarlehrer/in
  • 1. Prüfungslehrprobe in einem der beiden Unterrichtsfächer
  • Pädagogisch-psychologischer Tag

 

2. Ausbildungsabschnitt vom 10. September 2019 - 24. Juli 2020

an einer Einsatzschule, wobei im Februar 2020 ein Wechsel der Einsatzschule möglich ist.

  • eigenverantwortlicher Unterricht mit mind. 11 und max. 17 Wochenstunden (ab der 11. Stunde zusätzlich abrechenbar, s. ...)
  • fünf Doppelseminartage am HSG zur Aussprache über den 2. ABA
  • 2. Prüfungslehrprobe
  • Schriftliche Hausarbeit in einem Ihrer Fächer oder in Pädagogik bzw. Psychologie
  • Für Referendare mit Drittfach: Wenn möglich Prüfungslehrprobe im Erweiterungsfach

 

3. Ausbildungsabschnitt ab 08. September 2020

am Hans-Sachs-Gymnasium

  • Unterricht von 6-8 Wochenstunden (auch eigenverantwortlich möglich)
  • 3. Prüfungslehrprobe
  • Kolloquium in Pädagogik und Psychologie
  • Mündliche Prüfungen in beiden Fächern (bzw. bei Erweiterungsfach in drei Fächern) und ich Staatsbürgerkunde sowie Schulrecht

 

Die drei Prüfungslehrproben müssen in unterschiedlichen Fächern und unterschiedlichen gymnasialen Stufen, d.h. Unter-, Mittel- und Oberstufe, abgelegt werden.

Vorgehen im Krankheitsfall

Bitte informieren Sie im Krankheitsfall bis 07:30 Uhr das Sekretariat unter 0911 / 231-8386 und Ihre jeweilige Seminar- bzw. Betreuungslehrkraft, welche im Normalfall Ihren Unterricht übernimmt. Bei einer Krankheit, die länger als drei Tage andauert, ist eine ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbestätigung vorzulegen.

 

Vorgehen bei dienstlicher Befreiung

Jede dienstliche Befreiung (z.B. Unterrichtsgänge, Fortbildungen etc.) muss vom Schulleiter genehmigt werden. Entsprechende Formulare befinden sich im Lehrerzimmer und sollten mit Vorlauf von spätestens einer Woche eingereicht werden.

 

Errechnung der Anwärterbezüge

Für die Errechnung Ihrer Anwärterbezüge benötigen das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus und das Landesamt für Finanzen folgende Unterlagen:

  • ggf. Heiratsurkunde
  • ggf. Geburtsurkunde der Kinder

Reichen Sie diese Papiere sofern noch nicht geschehen über das Seminarsekretariat (Frau Schönheit) nach.

Nachdem eine Änderung Ihres Familienstandes immer eine Änderung Ihrer Anwärterbezüge nach sich zieht, reichen Sie bitte in einem solchen Fall umgehend die Heirats-, Geburts- oder Scheidungsurkunde über das Seminarsekretariat ein.

 

Weitere Informationen und Links

Lehramtsprüfungsordnung II
Zulassungs- und Ausbildungsordnung für das Lehramt an Gymnasien
Schulordnung für die Gymnasien in Bayern
Anweisungen zum Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien (ASG)

Weitere Formulare zu Beihilfe, Trennungsgeld, Besoldung etc. finden Sie im Formularcenter des Landesamtes für Finanzen.

Seminarlehrer


OStD Büttner, Seminarvorstand, Seminarlehrkraft Schulkunde
OStR Schweiger, Seminarlehrkraft Staatsbürgerkunde
StDin Wittkowski, Seminarlehrkraft Pädagogik
OStRin Zink, Seminarlehrkraft Psychologie
StD Seiferth, stellvertretender Seminarvorstand, Seminarlehrkraft Sport männlich
StD Lindner, Seminarlehrkraft Physik
OStRin Pickel, Seminarlehrkraft Wirtschaft und Recht
StD Seidel, Seminarlehrkraft Geographie
StDin Heider, Seminarlehrkraft Spanisch
OStR Schmutzler, Seminarlehrkraft Englisch
OStRin Gebhardt, Seminarlehrkraft Mathematik
StDin Neuhold, Seminarlehrkraft Deutsch
StD Donat, Seminarlehrkraft Informatik
StD Kühl, Seminarlehrkraft Geschichte